Oktober

20.10. - Geführte Radtour

Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Radtour über Alt Buchhorst nach Kienbaum. Nach kurzer Verweilpause am Aussichtspunkt Möllensee,  geht`s weiter in Richtung Kagel und entlang am Liebenberger See Ufer zum „Gasthaus Kienbaum“. 

Nach der Mittagspause erfolgt der Rückweg über Grünheide mit  Besuch des Robert Havemann Klubhaus.

Treffpunkt 11 Uhr am Heimatmuseum Erkner
Ankunft ca. 17 Uhr

Anmeldung / Fragen über Frau Gabriela Vierich - T.:03362-24955 (AB) - Auf Wunsch erfolgt Rückruf!

 

 

September

25.09. -  15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - "Lette und Erkner"

Christa Kuhlwein-Eysser berichtet über ihren Ur-Ur-Großvater Dr. Wilhelm Adolf Lette (1799-1868), dem Gründer des Lette Vereins

 

 

15.09. - 11 Uhr - auf dem Friedhof Erkner

7. Friedshofsführung mit Georg Petrick - Ein Rundgang der besonderen Art: Bauen und Bauten

Treffpunkt: vor der Trauerhalle 15537 Erkner, G. Hauptmann Straße

 

 

08.09. - 11 bis 17 Uhr - auf dem Museumshof

"Kolonistenfest" - Tag des offenen Denkmals

In historischen Kostümen wird die Ansiedlung der Pfälzer Kolonisten um 1750 dargestellt. Später gibt es Musik und Tanz am Hof des Alten Fritz. Weitere Angebote: Geschichtlicher Vortrag, handwerklicher Markt, Pfälzer Spezialitäten und Café Biberpelz.

Das Programm gibt es hier als Download.

 

 

Juni

28.06. - 18 Uhr im Kuhstall

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Erkner e.V.

 

 

24.06. - 15.00 Uhr - Besuch in der Kaffee-Rösterei, Fürstenwalder Str. 2 in 15537 Erkner

Treff bei Mutter Wolffen

 

 

23.06. - 13 bis 18 Uhr auf dem Museumshof

13. Gemeinsames Sommerfest des Seniorenbeirates und Heimatvereins

 

 

16.06. - Geführte Radtour

Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Radtour nach Schöneiche.

Die Tour verläuft über Rahnsdorf zum kleinen Spreewald. Hier lässt sich der Park auf Erlebnispfade in 1Stunde wir folgt erkunden. Wasserpfad, Kunstpfad, Naturlehrpfad, Pfad der Sinne, geologischer Pfad oder Kräuterschaugarten. Bei günstigem Wasserstand ist auch eine original Spreewaldkahnfahrt möglich.

Weiter geht`s zur Dorfaue Schöneiche und zum Heimatfest. Dort besteht die Möglichkeit zur individuellen Einkehr im Heimathaus oder zum Essen an langer Tafel an der alten Dorfkirche. 

Der Rückweg erfolgt über Woltersdorf.

Treffpunkt 11 Uhr am Heimatmuseum Erkner
Ankunft ca. 16 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt!

Anmeldung / Fragen über Frau Gabriela Vierich - T.:03362-24955 (AB)
Auf Wunsch erfolgt Rückruf!

 

 

09.06. - 9 Uhr - auf dem Museumshof

Pfingstkonzert des Männerchores "Harmonie" 1884 Erkner e.V.

 

 

Mai

29.05. -  15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - Korea: Land der Morgenfrische

Marion Olitzsch war 6 Jahre in Nordkorea unterwegs ...

 

 

Geführte Radtour am Sonntag, den 26. Mai 2019

Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Radtour zur Altstadt Köpenick.

Die Tour verläuft über die Triglawbrücke weiter auf dem Radweg am Müggelsee entlang mit Stopp in Rübezahl.

Ziel ist die Altstadt Köpenick mit seinem Heimatmuseum kennenzulernen. Das Museum befindet sich seit 1991 in einem Fachwerkhaus aus dem Jahre 1665 mit Dauerausstellung "Köpenick - von den Anfängen der Gewerbe Fischerei und Wäscherei von Spindler bis zur Gegenwart".

Vor Ort kann sowohl im historischen Alten Waschhaus als auch auf den Spreeterrassen an der Dahme im alten Kiez eine Verweilpause eingelegt werden.

Die Rücktour kann an der Spree über Friedrichshagen Spreetunnel oder  Müggelheim erfolgen.

Treffpunkt 11 Uhr am Heimatmuseum Erkner
Ankunft ca. 17 Uhr

Anmeldung / Fragen über Frau Gabriela Vierich T.:03362-24955 (AB)

 

 

19.05. - 13 Uhr - auf dem Museumshof

Internationaler Museumstag - Eintritt frei!

 

 

18.05. - Heimatfest Erkner

Teilnahme am historischen Festumzug - Eintritt frei!

 

 

April

28.04. - Geführte Radtour

Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Radtour nach Eichwalde.

Die Tour verläuft in Richtung Neu Zittau weiter auf dem Radweg über Wernsdorf nach Schmöckwitz

Ziel ist es die Alte Feuerwache in Eichwalde,  Stätte von Kunst- und anderen Ausstellungen kennenzulernen. Das Gut Radeland bildete den Ursprung des 1893 gegründeten Ortes. Dort steht      eines der ältesten Häuser aus dieser Zeit, das so genannte Büdnerhaus. Höhepunkt ist die Besichtigung der 1908 erbauten evangelischen Kirche mit ihrer weltweit einzig noch erhaltenen Parabrahm-Orgel als Unikat.

Im Anschluss kann vor Ort oder in Zeuthen Café Schulz eine Verweilpause eingelegt werden.

Treffpunkt 11 Uhr am Heimatmuseum Erkner
Ankunft ca. 16 Uhr

Anmeldung / Fragen über Frau Gabriela Vierich - T.:03362-24955 (AB) - Auf Wunsch erfolgt Rückruf!

 

 

 

24.04. -  15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - Bienen: Wunder der Natur - Lichtbildervortrag des Imkervereins Erkner

 

 

13.04. - 11 bis 16.30 Uhr - auf dem Museumshof

Handwerklicher Markt & kreative Ostergestecke - Osterbasteln für Groß & Klein in der Scheune!

Café Biberpelz“ mit Kuchen, Grillwurst und Salate

Der Osterhase ist auch da!

 

 

11.04. - 19 Uhr - in der Museumsscheune

139. Märkischer Abend - Reimer Hoffmann und Dr. Lutz Hoffmann berichten: Die Gewässerentwicklung unseres Dämeritzsees. Eine Recherche mit Kartenmaterial über mehr als 200 Jahre.

Eintritt: 2,50 €, Ermäßigung: 1,50 €

 

 

03.04. - 18 Uhr - in der Museumsscheune

ChemieFreunde Erkner e.V. laden Sie herzlich ein zum 48. Vortrag der Reihe FORUM CHEMIE ERKNER

Hippolyt Köhler – Er holte Baekeland nach Erkner!

Referent ist Herr Frank Retzlaff, Erkner

Es waren diverse Zufälle, die den Kunststoff-Erfinder Leo H. Baekeland vor 110 Jahren nach Erkner führten (erstmals am 20. Juli 1909). Aber ein Mann spielte dabei eine entscheidende Rolle: Hippolyt Köhler (1855-1919). Beider Wege hatten sich schon mehrfach gekreuzt!

Nach einer kurzen akademischen Laufbahn wechselte Köhler in die Industrie. Bald wurde er ein gefragter Fachmann für alle Bereiche der Steinkohlenchemie. Bekannt machten ihn zahlreiche Veröffentlichungen, darunter auch mehrere Fachbücher mit zumeist mehrfachen Auflagen, so der „Lunge-Köhler“ als vielzitiertes Standardwerk.

Vor allem war Köhler aber Praktiker! Er errichtete im Auftrag verschiedener Firmen Teerverarbeitungswerke und leitete sie meist mehrere Jahre. Von Süddeutschland führte ihn sein Weg dadurch bis nach Warschau und in die USA. Erst in seinen letzten knapp 15 Jahren wirkte er bei den Rütgerswerken in Berlin und Erkner.

Frank Retzlaff nimmt Hippolyt Köhlers 100. Todestag und den 110. Jahrestag des Beginns der Bakelite-Produktion in Erkner zum Anlass, in einem reich illustrierten Vortrag an Köhler zu erinnern, seinen Lebensweg – insbesondere seine Kontakte zu Baekeland – zu beleuchten und ihn vielleicht vor dem Vergessen zu bewahren.

Die Teilnahme ist kostenfrei

 

 

März

27.03. -  15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - Kloenschnack oewer de Tiet

Plattdütsch von und mit Hans Hoffmann und Uwe Schulz

Kein Tiet,
lütt baeten Tiet,
bannig vael Tiet
hemm, up Tiedens,
lat di Tiet…

 

 

Geführte Radtour am Sonntag, den 24. März 2019

Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Radtour nach Rüdersdorf.
Die Tour verläuft über die Woltersdorfer Schleuse auf Fontanes Spuren, der 1887 seinen Dichterurlaub im Seebad Rüdersdorf am Kalksee verbrachte und von der „tiefen Stille der Natur“ schwärmte.

Höhepunkt unserer Tour ist der Museumspark Rüdersdorf - weltweit das einzige in dieser Vielfalt erhaltene historische Kalk- und Bergwerk, aus dem z.B. das Brandenburger Tor erbaut ist. Nirgendwo sonst findet sich ein solches Ensemble der Industriegeschichte. Es ist möglich mit dem Rad durch den Museumspark zu fahren.

Im Anschluss werden wir im Cafe Friedrich eine Verweilpause einlegen und danach die Rücktour antreten.

Treffpunkt 11 Uhr am Heimatmuseum Erkner
Ankunft bis 16 Uhr

Anmeldung / Fragen über Frau Gabriela Vierich - T.:03362-24955 (AB)
Auf Wunsch erfolgt Rückruf!

 

14.03. - 19 Uhr - in der Museumsscheune

Märkischer Abend extra - Frank Retzlaff: "Aus 175 Jahren Eisenbahn Berlin - Frankfurt" Teil 2

Auf vielfachen Wunsch wiederholt Frank Retzlaff seinen Vortrag zur Eisenbahn-Geschichte um Erkner in 2 Teilen. Heute: 2. S-Bahn, Regio, Blauer Express – von 1890 bis heute

Eintritt: 2,50 €, Ermäßigung: 1,50 €

 

08.03. - Kranzniederlegung anlässlich des 75. Jahrestages des Bombenangriffs auf Erkner auf dem Friedhof um 14.25 Uhr und an der Gedenkstätte Neu Zittauer Straße um 15.00 Uhr

 

07.03. - 17 Uhr - Ausstellungseröffnung - Rathaus Erkner

Am 8. März 1944 wurde Erkner bombardiert, 236 Menschen verloren ihr Leben. Das ist 75 Jahre her, aber ein Tag, der zum Nachdenken anregen sollte.

Ein Jahrestag zum Nachdenken - Der Untergang des alten Erkner im Bombenhagel vor 75 Jahren

8. März - 28. März 2019 - Eine Ausstellung des Heimatvereins Erkner

Die Besuchszeiten der Ausstellung, sind die Öffnungszeiten des Rathauses;  Gruppen sollten sich jedoch vorher beim Heimatverein unter der Nummer 03362-22452 anmelden.

 

 

Februar

27.02. - 15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - Frank Retzlaff: Aus über 130 Jahren Gesundheitswesen in Erkner

In Erkner ließ sich 1885 der erste Arzt nieder, vor 125 Jahren der erste Apotheker und vor 50 Jahren entstand das Ambulatorium. Lassen Sie uns eine kleine Reise zu den Anfängen des Gesundheitswesens in Erkner machen.

 

 

14.02. - 19 Uhr - in der Museumsscheune

Märkischer Abend extra - Frank Retzlaff: "Aus 175 Jahren Eisenbahn Berlin - Frankfurt" Teil 1

Auf vielfachen Wunsch wiederholt Frank Retzlaff seinen Vortrag zur Eisenbahn-Geschichte um Erkner in 2 Teilen. Heute: 1. Von Erkner an die Adria – die Anfänge bis 1890

Eintritt: 2,50 €, Ermäßigung: 1,50 €

 

 

Januar

26.01. - 15 Uhr - im Kuhstall

Treff bei Mutter Wolffen - Gemeinsame Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Erste urkundliche Erwähnung Erkners" vor 440 Jahren - Obacht! Die Obrigkeit kommt!